News

Regionaler Studienweg zur "Risikopädagogischen Begleitung" 2019

Beitrag vom 05.12.2018

Bild: Regionaler Studienweg zur "Risikopädagogischen Begleitung" 2019
25. bis 28. März; 13. bis 15. Juni und 11. bis 12. Oktober 2019
„Das Bedürfnis nach rauschhaftem und riskantem Erleben ist im Menschen verankert, ihm wird täglich millionenfach auf vielfältigste Weise nachgegangen.
Das ruft nach Auseinandersetzung und Kultivierung - risflecting® folgt dem Ruf.“

Rausch und Risikobalance:
meint die Souveränität von Individuen und Gruppen, Rauscherleben und selbst gewählte Risikosituationen bewusst und somit gefahrenreduzierend zu gestalten und daraus Nutzen zu ziehen, sowie das Vermögen von gesellschaftlichen Handlungsträgern, die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen.

Der risflecting-ExpertInnenpool:
nahe an der Lebenswelt ihrer Dialoggruppen nehmen die auf der Grundlage von risflecting® tätigen 250 risikopädagogischen BegleiterInnen die Rausch- und Risikobedürfnisse (junger) Menschen als Erkundungswege wahr und unterstützen sie dabei, diese zu kultivieren.

risflecting® ist ein pädagogisches Handlungs- und Kommunikationsmodell zur Entwicklung von Rausch- und Risikobalance.

Ihre Anmeldung nimmt der Veranstalter, das Forum Lebensqualität Österreich, gerne ab sofort mittels beiliegendem Formular entgegen. Die TeilnehmerInnengruppe von 10 bis 12 Personen wird nach Einlangen der Anmeldungen bis spätestens 20.1.2019 und der Einzahlung eines Drittels der Lehrgangskosten verbindlich.

Das Land Kärnten möchte mit dieser Initiative nachhaltige Schritte setzen und fördert daher jede Teilnahme durch die Übernahme von 66% der Teilnahmegebühr. Sollten Sie aufgrund von Überbuchung an diesem Lehrgang nicht mehr teilnehmen können, setzen wir uns am 21.1.2019 mit Ihnen bezüglich weiterer Planungen in Kontakt.


Hier geht´s zur Ausschreibung und Anmeldung:

Hier geht´s zur Einladung:

www.risflecting.at